Kommission Arbeitswelt

Die INSOS-Kommission Arbeitswelt widmet sich Themen und Projekten, welche die aktive Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung am Arbeitsleben
und deren gleichberechtigten Zugang zur Arbeitswelt (inkl. Berufsbildung) zum Ziel haben.

Es geht auch um dauerhafte Unterstützungsleistungen für Menschen, welche aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Lage sind, einer Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt nachzukommen.

Die Kommission setzt sich dafür ein, dass die Rolle der Unternehmen des zweiten Arbeitsmarktes als wichtiger brückenbildender Teil des gesamten Arbeitsmarktes anerkannt wird. Besonderes Augenmerk gilt der Vernetzung mit wichtigen Gremien in Wirtschaft und Politik.

Präsidium

Beda Meier
Valida
Zwyssigstrasse 28
9001 St. Gallen

+41 71 424 01 01
+41 71 424 01 10

Vizepräsidium

Dominique Rast
Orif Direction générale
Chemin de Pré-Yonnet 2
1860 Aigle

+41 58 300 11 11
+41 58 300 11 99

Mitglieder

Philippe Ambühl, CFPS Le Repuis, 1422 Grandson,
Sonja Anderegg, altra schaffhausen, 8201 Schaffhausen,
Emilie Chevalley, Les Ateliers de l'Unité de Réhabilitation, 1008 Prilly,
Hervé Corger, Fondation POLYVAL, 1033 Cheseaux-Lausanne,
Yvan Cougil, FARA, 1700 Fribourg,
Alain Droxler, Fondation du Ceras, 2300 La Chaux-de-Fonds,
Cécile Ehrensperger, Association La Branche, 1073 Mollie-Margot,
Roberto Fernandez, Stiftung azb, 4802 Strengelbach,
René Samuel Gerber, Band-Genossenschaft, 3027 Bern,
Catherine Müller, VEBO Genossenschaft, 4702 Oensingen,
Thomas Müller, Steinhölzli Bildungswege, 3097 Liebefeld,
Kurt Orlandi, Verein Werkstätte Drahtzug, 8032 Zürich,
Carlo Piani, Stiftung Brändi, 6011 Kriens,
Marzio Proietti, inclusione andicap ticino, 6512 Giubiasco,